/ RADIOROSENHEIM

Rosenheimer Radiostationen gewinnen Preis

Die Rosenheimer Radiostationen haben den Publikumspreis für das „beste Radioprogramm“ gewonnen. Abgestimmt haben 12 Moderatoren aus dem Raum Rosenheim.

In Rosenheim gibt es viel Auswahl bei den lokalen Radiosendern. So viel, dass manche Leute von der schieren Masse beinahe überfordert sind. Um den Hörer von dieser Bürde zu entbinden, hat die Radiobranche eine einfache und doch geniale Lösung gefunden: obwohl sich der Inhalt im Detail unterscheidet, so ist die Essenz bei allen Sendern gleich.

Dabei ist die Musik ist genauso abwechslungsreich wie das auf und ab eines Tinnitus. Verpasst man mal sein momentanes Lieblingslied, so haben die Sender eine einfallsreiche Abhilfe geschaffen:

Entweder wartet man ein paar Minuten, dann wiederholt sich der Song von selbst, oder man wechselt eben zum nächsten Sender und hört es dann dort direkt.

Aber die Musik steht längst nicht mehr im Mittelpunkt der Sendungen. Es wird geboten, was jeder Mensch am Morgen dringend braucht:

Gute-Laune-Programm von überdrehten Kommentatoren

Anstelle von entspannter Musik werden Qualitätsdarbietungen in Form von Flachwitzen und Gewinnspielen mit wertlosen Gutscheinen als Hauptpreis dargeboten! Selbst vor Aktivtäten, welche eigentlich das Bild- oder Videoformat benötigen, schrecken die Redakteure nicht zurück!

Und das kommt gut an! Laut Selbstauskunft der Sender finden 10 von 10 Hörern ihr angebotenes Programm hervorragend! Ein Riesenerfolg!

„Ich wollte schon immer mal wissen wie es sich anhört, wenn jemand in Eiswasser steigt. Die Vermutung, dass es kalt ist, hatte ich nämlich vorher schon!“

– ein begeisterter Zuhörer

Wieso also ein funktionierendes Konzept ändern?

„Wir unterbrechen diesen Song um Ihnen mitzuteilen, dass nur wir drei Songs am Stück spielen!“

Vergisst man mal vor lauter konzentriertem Autofahren, welcher Sender gerade läuft, wird man mit einem eingängigen, leicht repetitiven Jingle sofort daran erinnert in welcher Hölle man sich gerade befindet. Manchmal sogar mitten in einem Lied! Dieser Service ist atemberaubend!

Die Bindung zur Zielgruppe wird gestärkt, indem man lokale Anrufer in das Programm miteinbezieht. Der Kommentator geht dabei, mit den vollen 30 Sekunden verfügbarer Sendezeit, mit Gefühl und echtem Interesse auf den Gesprächspartner ein. Davon profitieren alle! Die nun fehlenden 30 Sekunden lassen sich geschickt durch Kürzen der ausgestrahlten Lieder wieder ausgleichen.

Auch die Finanzen werden mit Geschick und Weitblick bewältigt. Die Hörer sind laut einer Umfrage von Rosencrime24 gerne bereit mehr Werbung anzuhören, damit das überschüssige Geld für mehr spannende Aktivitäten ausgegeben werden kann!

Auch in Zukunft können die Sender trotz der Umstellung auf digitales Radio die neue Konkurrenz entspannt links liegen lassen. Denn welcher Hörer möchte sich von diesem Qualitätsprogramm lösen?